Skip to content. | Skip to navigation

Sie sind hier: Startseite / Inhalte / Die Geschichte

Die Geschichte

Die Geschichte unseres Wirtshauses

Seit 1855 ist das Haus in Familienbesitz und wurde von Anfang an gastronomisch genützt.
Damals lag das Hauptaugenmerk natürlich auf der Landwirtschaft, jedoch waren immer wieder „die Städter“ auf Sommerfrische zu Besuch.

Im Laufe der Jahre entstand so das Touristenheim Josef Bonka und die Tierhaltung trat zunehmend in den Hintergrund.

Nach und nach wurde aus dem Touristenheim ein klassisches niederösterreichisches Wirtshaus.

Durch Herbert Bonka sen. 1976 wurden die nächsten großen Veränderungen eingeleitet.
Der Zubau des „Extrazimmers“ erfolgte, die Küche wurde erweitert, der heutige Raum "30" entstand und schloss die Lücke zwischen unserem Stadl und dem Extrazimmer.

Herbert Bonka sen. erlangte zahlreiche Auszeichnungen (Obmann der NÖ Wirtshauskultur, Falstaff Preise, Entwicklung Wienerwald Weiderind, Wild auf Wild) und steigerte durch seinen Pioniergeist den Bekanntheitsgrad und den guten Ruf des Wirtshauses um ein Vielfaches.

2011 übernahm Herbert Bonka jun. den Betrieb von seinem Vater und nach einjähriger Planungsarbeit begann die jüngste Umbauphase des Betriebes.

Mit zahlreichen Veränderungen wurde das Wirtshaus aufgefrischt und für kommende Herausforderungen gerüstet.

Mit Streichelzoo, Kinderspielplatz, Wanderwegen, Hochzeitsstadl, Wintergarten, Gartenbar, Grillplatz, ... haben wir das richtige Ambiente für Ihren Besuch oder Ihre Feier!

 

Touristenheim